Sonderausstellungen

Wissensdurst und Forscherdrang!
Zum 250. Geburtstag des Orientforschers
Ulrich Jasper Seetzen (1767 – 1811)

29.09. – 30.12.2017

Moccah, die letzte Station Seetzens. In: C. Strahlheim: Die Wundermappe. Asien. 1837
Moccah, die letzte Station Seetzens. In: C. Strahlheim: Die Wundermappe. Asien. 1837

„Fremde Länder und Nationen zu sehen, mich mit ihren Sitten, Gebräuchen und Meinungen bekannt zu machen und ihre mannigfachen Natur- und Kunstproducte durch eigene Ansicht kennen zu lernen, war seit meinen reifem Jahren beständig einer meiner feurigsten Wünsche.“
Seetzen an den Direktor der Seeberger Sternwarte Franz Xaver von Zach in Gotha, 1802

„Ein grosser Teil des cultivierten Europa wird sich für mich und meine Unternehmungen interessieren und je nachdem ich seiner Erwartung entspreche oder nicht, wird mein Ruhm oder meine Schande gross seyn. Durch Ehrbegierde und Sucht nach Kenntnissen angespornt, will ich das mir vorge­ steckte Ziel erreichen oder im Laufe der Zeit zugrunde gehen.“
Seetzen, Reiseplan, 1802

» Weitere Informationen

Fremd in Friesland? Fremdes wird Heimat – Heimat in der Fremde. Eine Ausstellung im Tabletformat
19. Juni 2016 – bis auf weiteres

Ausstellungen - Fremd in Friesland? Fremdes wird Heimat – Heimat in der Fremde - Standbild aus der Tabletführung 'Fremd in Friesland'

Interessante Objekte, spannende Geschichten und wichtige Zeitzeugen zeigen, wie aus zuvor Unbekanntem und Neuem Heimat wird und wie wichtig ein Stück der alten Heimat in dem noch fremden Land am Meer sein kann. Das Schlossmuseum dokumentiert mit seiner kulturgeschichtlichen Sammlung Veränderungen und Einbrüche in Friesland und zeigt damit die gesellschaftlichen und kulturellen Entwicklungen der jeweiligen Zeit auf.

» Weitere Informationen