Zwiebel, Eulen und Johann Freese. Die Türme des Schlosses zu Jever

(Aufgrund von längerfristigen Restaurierungsmaßnahmen im Kellerbereich der Türme verschoben)

Kolorierte Zeichnung der jeverschen Burganlage mit ihren drei Türmen, 17. Jhd.
Kolorierte Zeichnung der jeverschen Burganlage mit ihren drei Türmen, 17. Jhd.

2016 und 2017 werden im Schloss zu Jever umfangreiche Restaurierungsmaßnahmen durchgeführt. Im Mittelpunkt stehen dabei die Instandsetzungen des dicken Turmes mit seiner markanten barocken Zwiebelhaube und des Kellergeschosses des ehemaligen Geschützturmes. Die Namen der Schlosstürme verweisen auf interessante Geschichten, die von der Nutzung und den Menschen, die dort lebten, erzählen.