Kaleidoskop 31 – 40

40 Die jeversche Synagoge um 1880

Blick auf die Synagoge an der Gr. Wasserpfortstraße um 1880. Bleistiftzeichnung von 1884. Signatur unleserlich. In diesem Monat erwartet uns ein ungewöhnliches "Objekt des Monats": Diese Bleistiftzeichnung von der Jahrhundertwende stellt im Hintergrund die Synagoge in der Großen Wasserpfortstraße in ... Weiterlesen ...

39 Das Banner des Jeverschen Gesangvereins. Zur Geschichte einer Vereinsfahne

Banner des Gesangvereins Jever (Vorderseite) mit Jeverschem Stadtwappen und Schloßturm. Goldstickerei auf beigem und blauem Seidengrund.Banner des Gesangvereins Jever (Rückseite) mit den Symbolen des Schwans, der Lyra und des Lorbeerkranzes. Goldgestickte Inschrift auf rotem Seidengrund. Der mit anderem Laub durchwirkte ... Weiterlesen ...

38 Firmenschild eines jeverschen Tabakfabrikanten

Firmenschild des jeverschen Tabakfabrikanten Carl Wilhelm Ingenohl. Fragment. Öl auf Holz, um 1813 "Unter dem russischen Doppeladler ist gut leben", mag sich Carl Wilhelm Ingenohl aus Amsterdam gedacht haben, als er im Dezember 1813 eine Tabakfabrik in Jever errichtete. Kurz ... Weiterlesen ...

37 Das Püttbuch Wanger Straße von 1720. Ein frühes Beispiel jeverscher Festkultur und Brunnengemeinschaft

Püttbuch der Wanger Straße mit der ersten Brunnenordnung von 1720 und den Unterschriften der Mitglieder der Püttacht (Auszug). "Die Frauen sind schön, zum Teil aber dem Trunk ergeben und oft schwer berauscht von dem Hamburger Bier, ein Getränk, das wie ... Weiterlesen ...

36 Ein Puppenwagen aus den zwanziger Jahren

Puppenwagen aus der Zeit um 1925/30, Marke "Excelsior". Braun gestrichener Sperrholzkasten mit Klappverdeck und weißem Spitzenvolant. Fahrgestell mit Federvorrichtung. Schloßmuseum Jever. Der hier vorgestellte Puppenwagen der Marke "Excelsior" mag heute das Herz manches Sammlers höherschlagen lassen. Um 1925/30 ist er ... Weiterlesen ...

35 Die Schneekugel: Souvenir oder Kunstobjekt?

Abb. l: " Schneekugeln". Die drei Schneekugeln gehören zu einer maritimen Motivgruppe. Die Kugel unten rechts stammt aus den fünfziger Jahren und weist einige Beschädigungen auf. Maße: Höhe 5 cm. Breite 5 cm, Länge 7 cm. Foto: Fotostudio Sprengel. Neulich ... Weiterlesen ...

34 Dose mit hebräischer Inschrift. Überbleibsel der jeverschen Judenheit

Gedrechselte Dose aus Olivenholz, 19./20. Jh., Zeremonialgegenstand aus einem jüdischen Haushalt (?) in Jever. H: 10,5 cm. Ganz harmlos, als "Salzfaß aus der jeverschen Synagoge", lag die Neuerwerbung des Schloßmuseums zwischen all den anderen Gegenständen im Fenster eines jeverschen Antiquitätenhändlers ... Weiterlesen ...

33 Eiserner Sparherd um 1900

Küchenherd aus einem Landarbeiterhaus an der ostfriesischen Küste, um 1900, schwarz lackiert mit farbig-emailliertem Veilchendekor, eiserne Ofenplatte mit 4 Kochstellen und Regulierhebel, links: Feuerungsraum, Luftklappe und Aschkasten, rechts: Backofen und Warmhaltefach. Die Feuerstelle diente dem Menschen seit altersher zur Bereitung ... Weiterlesen ...

32 Ein Hinterglasbild aus dem Jahre 1857. Ansicht des Hafens von Boston

Ansicht des Hafens von Boston. Hinterglasbild (Diorama mit drei hintereinander gesetzten Ansichten). Angefertigt von J. G. Bohmfalk, Hooksiel, 1857. Maße: 50 x 60 cm Seit dem 8. Mai 1955 befindet sich unter den Beständen des Schloßmuseums Jever ein großes farbiges ... Weiterlesen ...

31 „Des Kindes erste Bilderschau“. Ein Bilderbuch aus der Zeit um 1860

"Des Kindes erste Bilderschau. Zwölf Darstellungen aus dem Thierleben". Titelseite des Bilderbuches. Um 1860/70. Aus einer eher unbeachteten Museumsvitrine mit altem Kinderspielzeug stammt das Objekt dieses Monats. Es ist ein Bilderbuch für kleine Kinder. Dies mag auf den ersten Blick ... Weiterlesen ...