Internet-Auftritt zum frauenORT Maria von Jever jetzt online

Seit dem 20.02.2016 darf sich die „Marienstadt“ Jever nun auch „frauenORT Maria von Jever“ nennen. Sie ist damit die 30. Stadt in Niedersachsen, die ein Teil der Iniviative „frauenORTE Niedersachsen“ geworden ist. Ziel der Initiative ist es, Leben und Wirken historischer Frauenpersönlichkeiten lebendig werden zu lassen und dieses vor allem als Erbe zu betrachten, das es zu pflegen und fortzuführen gilt.

In diesem Zusammenhang ist nun eine Website freigeschaltet worden, die in gebündelter Form viele Informationen über die historische „Maria von Jever“ bereithält, aber auch den Spuren der einstigen Regentin Jevers in der Stadt und im Jeverland nachgeht und auf die vielfältigen touristischen Angebote verweist, die sich auf das „Fräulein Maria“ beziehen. Die Website wird vom Schlossmuseum Jever betrieben und soll die Besucherinnen und Besucher der Stadt dazu anregen, sich mit geschärften Sinnen mit dem Leben und Wirken Marias, der zentralen Figur in der Geschichte des Jeverlandes, zu beschäftigen.

Weitere Hinweise und Informationen nimmt das Team des Schlosses unter info@maria-von-jever.de gerne entgegen.

Weitere Informationen auch unter: ↑ Website frauenORT Maria von Jever ↑.