Neuigkeiten rund um das museumspädagogische Projekt „Starke Frauen – mutige Mädchen“

Es gibt immer wieder Neuigkeiten rund um das museumspädagogische Projekt „Starke Frauen – mutige Mädchen“ des Schlossmuseums Jever.

Ein besonderes Highlight ist die Kooperation mit der örtlichen Goldschmiedin Lea Körffer. Zehn Jahre war sie in Wilhelmshaven tätig und am 12.03.2017 feiert ihre Goldschmiede in der Wangerstraße 8 in Jever einjähriges Jubiläum.

Gemeinsam mit ihr lädt das Schlossmuseum am Donnerstag, 9. März 2017 um 14 Uhr zum Pressetermin ins Schloss ein.

Dabei wird gezeigt, wie bereichernd der aufmerksame und genaue Blick in die Geschichte sein kann. Präsentiert wird dazu ein ganz besonderes Schmuckstück mit direktem Bezug zum Sammlungsbestand im Schlossmuseum. Es stammt aus der Werkstatt Lea Körffers, von Ihrer Auszubildenden Kaja Mertens und wurde beim Lehrlingswettbewerb der Gold- und Silberschmiede Innung Oldenburg – Ostfriesland mit dem Thema von 2016 „16. Jahrhundert trifft 2016“ mit dem 3. Preis für das 3. Lehrjahr ausgezeichnet: ein Pomander zwischen einst, so wie ihn Edzard auf dem Bild im Schloss in seinen Händen hält, und jetzt … da gilt es natürlich ganz genau hinzusehen!

Die Mädchen von „Starke Frauen – Mutige Mädchen“ sind am selben Tag dann wieder ab 15 Uhr in der Goldschmiede, wo sie ihre selbstentworfenen Orden als Schmuckstück umsetzten werden. Der Öffentlichkeit vorgestellt werden diese Unikate dann am 7. April in einer ganztätigen „ProjektPräsentationsParty“. Weitere Infos folgen.

www.starkundmutig.de

Goldschmiede Körffer