„Vogelzug“ – 2. Schlosskonzert im Schloss Jever am 16. Juli 2014

Die Kammermusikreihe 2014 auf Schloss Jever wird am Mittwoch, dem 16. Juli 2014 fortgesetzt mit dem Konzert „Vogelzug“. Dieser Titel ist angelehnt an das Franz-Radziwill-Bild „Vogelzug über Dangast“ und ist ein musikalischer Beitrag zur derzeitigen Ausstellung im Schloss „Franz Radziwill in der Natur„.

Das Bild selbst – da jetzt im Privatbesitz – ist als vom Künstler autorisierte Replik in der Ausstellung zu sehen; am Abend des Konzerts wird es die Zughörer auch im Audienzsaal „begleiten“, so dass man sich im wahrsten Wortsinn „ein Bild machen“ kann zu der Musik, die Angela Dohmen (Flöte) und Klaus Wedel (Klavier) interpretieren.

Angela Dohmen dazu: „Die Tatsache, dass sich Franz Radziwill auch als Vogelschutzwart für die Bewahrung von Natur und Umwelt einsetzte, hat uns zu dem Titel geführt“.

Es erwartet die Besucher ein überaus farbiges und kurzweiliges Programm; im Mittelpunkt stehen die großartigen und mitreißenden Kompositionen der französischen Romantik und Moderne (Fauré, Poulenc, Messiaen). Der überwiegende Teil der Werke stellt in teils heiterer, teils schmunzelnder Form Vogelstimmen und Vogelcharaktere vor („die Amsel“, „der lustige Vogel“, „der hüpfende Vogel“, „der verwundete Vogel“ u.v.m.) und nimmt so direkt Bezug auf den Titel „Vogelzug“. Gerade die französischen Komponisten bringen gerne mit solchen Vertonungen ihren Ideenreichtum und ihren Ton-Witz zum Ausdruck.

Die Interpreten werden zudem mit Erläuterungen des Programms durch den Abend führen.

Eintritt: 18 Euro, Schüler / Studenten 13 Euro, Kinder und Jugendliche bis zu 16 Jahren frei. Mini – Abonnement für alle drei Konzerte: 33 Euro.
Karten unter Tel. 04461 – 96 93 50 und im Schloss Jever oder per Mail.