Altertums- und Heimatverein

1921 konnte das Jeversche Schloss für die Aufnahme der Sammlung des Altertums- und Heimatvereins genutzt und als Museum eingerichtet werden. 1886 als jeverländischer Verein für Altertumskunde gegründet (seit 1887 Jeverländischer Altertums- und Heimatvereins e.V.), entfaltete diese Gesellschaft bald eine rege Sammeltätigkeit. Wie in vielen Regionen Europas wurden im 19. Jahrhundert auch im Jeverland die historischen Hinterlassenschaften der Heimat und ihre identitätsstiftende Wirkung entdeckt. Ausschlaggebend für die Vereinsgründung war das Fest zum 100jährigen Bestehen des Schützenvereins 1886, das durch historische Umzüge und geschichtsbezogene Festveranstaltungen die Beschäftigung mit der eigenen Vergangenheit populär machte.

Erklärtes Ziel des Vereins war es, „für die Heimat Schätze zu retten und aufzustellen“.

Aus nahezu allen Bereichen der Lokalgeschichte wurden Objekte, Archivalien und Bücher zusammengetragen. Es entstand eine vielfältige, inhomogene Sammlung, die neben Zeugnissen hochherrschaftlicher Kultur auch bäuerliches Arbeitsgerät aufweist sowie skurrile Einzelstücke besitzt. Mit großem ehrenamtlichen Engagement wurde so über mehrere Jahrzehnte in den historischen Räumen des Schlosses eine heimatkundliche Ausstellung aufgebaut. Großen Einfluss auf die Zusammensetzung der Sammlung hatte auch die Heimatbewegung, die insbesondere im Oldenburger Land seit den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts die Kultur- und Bildungspolitik prägte. Nun standen vor allen Dingen Objekte im Mittelpunkt des Interesses, die als „friesisch“ und „vaterländisch“ galten. Vielfach wurde alles „althergebrachte“ idealisiert und überhöht. Zu den ersten Ausstellungsräumen im Schloss gehören die so genannten „Bauernstuben“, die Wohnräume der ländlichen Bevölkerung im späten 18. Jahrhundert nachstellen sollten.

Zusammen mit dem ↑ Landkreis Friesland ↑ und der ↑ Stadt Jever ↑ bildet der Altertums- und Heimatverein seit 1991 den Zweckverband Schlossmuseum Jever.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internet-Seite des Jeverländischen Altertums- und Heimatvereins:

Jeverländischer Altertums- und Heimatverein e. V.

Beitrittserklärung Heimatverein

Hiermit erkläre ich meinen Beitritt zum Jeverländischen Altertums- und Heimatverein e.V.

Der Jahresbeitrag in Höhe von 18,00 EUR wird von

Die Angaben zu den jeweiligen Bankverbindungen werden vorerst aus Sicherheitsgründen per Post erfolgen.

Kontakt:
Jeverländischer Altertums- und Heimatverein e.V. - Logo
Jeverländischer Altertums- und Heimatverein e.V.
Herrn Pastor Landig
Philosophenweg 3
26441 Jever
Tel.: 04461/964426

Ihr Name (Pflichtfeld)

Organisation

Straße, Nr. (Pflichtfeld)

PLZ, Ort (Pflichtfeld)

Telefon

Fax

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bemerkungen

Captcha-Prüfcode
captcha

Prüfcode eingeben