QR-Code Actionbound-App

DIE WIKINGER

Kosmische Eier und Hooligans

 
Die Vorstellung, unsere Erde sei aus einem kosmischen Ei hervorgegangen, hat auch das Weltbild der Skandinavier geprägt. 700 Jahre lang wartet Ilmatar, die Göttin des Wassers und der Lüfte, auf Nachkommen. Endlich fliegt die Ente Kokko von der Milchstraße herab, um auf dem Knie der Göttin sieben goldene Eier und eines aus Eisen zu legen. Aus den goldenen Eierschalen baut Ilmatar die Welt, das eiserne brütete sie aus. Den alten Mythen nach bevorzugen die Enten wärmere Gefilde, dennoch sind Spuren ihres Wirkens auch bei den Nordvölkern, speziell den Wikingern, nachweisbar.

Für die bürgerlichen Wikinger stellen halbstarke, gewaltbereite Hooligänse ein großes gesellschaftliches Problem dar. Sie gelten als faul und vergnügungssüchtig, rauben alten Damen die Handtaschen und sind nur schwer in den Arbeitsprozess zu integrieren. Enten kommen als erste auf die Idee, diese auf pädagogische Erlebnisreisen ins Ausland zu schicken. Sie unterwiesen sie in einer Kapertechnik, die noch heute als „Entern“ im Sprachgebrauch ist. Die sich parallel entwickelnde Schmiedekunst und die Runensteine der Wikinger überdauern Jahrhunderte.