Fledermauszählung – Psst, sie schlafen!

Im Schlosspark haben sich gleich drei verschiedene Fledermausarten ihr Schlafquartier eingerichtet. Sie sind regelmäßige Wintergäste. Im Zuge von Abrissen und Renovierungen finden sie andernorts kaum noch frostfreie Dachböden in Kirchen und Wohnhäusern. Hier im Schlosspark ist die Winterruhe vor Störungen sicher – hinter den Gittern des alten Ganges, ursprünglich wohl ein Entwässerungskanal, der vom inneren zum äußeren Burggraben führte.

Zweimal im Jahr wird, unter der Leitung von Bernd Pannbacker (Fledermaus-Beauftragter LK Friesland und Stadt WHV) und Klaus Börgmann (1. Vorsitzender NABU WHV), die Gittertür geöffnet. Gemeinsam mit freiwilligen Helfern werden die Übernachtungsgäste gezählt.