Carsten Bohn’s Bandstand

Carsten Bohn's Bandstand, 3. Oktober 1979, Charts, Harkebrügge
Carsten Bohn’s Bandstand, 3. Oktober 1979

Carsten Bohn’s Bandstand existierte von 1977 bis 1981 und veröffentlichte in dieser Zeit in unterschiedlichen Besetzungen drei Alben, die zwischen Fusion, Jazz-/Krautrock und eingängigem Pop-Rock eingeordnet werden können.

Der Hamburger Carsten Bohn gehörte 1969 zu den Gründungsmitgliedern der Gruppe Frumpy, in der er bis zu deren Auflösung 1972 spielte. Weiter wirkte er z. B. 1971 als Perkussionist an der psychedelischen LP A.R. & Machines von Achim Reichel mit, schuf und spielte ab 1979 unzählige Kompositionen für Hörspiele des Labels Europa (u. a. zu Die drei ???, Fünf Freunde oder Die Funk-Füchse), produzierte Fim- und Fernsehspielmusik und war Anfang der 1980er Jahre in der Jan Hammer Band aktiv.

Da die auf dem Plakat beworbene LP “Mother Goes Shoes” 1979 erschienen war, kann man davon ausgehen, dass die Band in folgender Besetzung aufgetreten ist: Carsten Bohn (d, p, voc), Richard Schumacher (g), Joram Bejarano (eb), Manfred Rürup (key) und Thommy Goldtschmidt (perc).

Carsten Bohn’s Bandstand: Disco Cisco (Mother Goose Shoes, 1979)

Live im Charts – Konzertplakate der 70er bis 90er Jahre
Carsten Bohn’s Bandstand, 3. Oktober 1979