City

City, 29. März 1979, Charts, Harkebrügge
City, 29. März 1979

Die 1972 in Ostberlin gegründete Rock/Pop-Band mit folkigen Anklängen City schaffte im Jahr 1977 mit dem Song “Am Fenster” (komponiert schon 1974) ihren Durchbruch in der DDR. Die gleichnamige LP erschien dort 1978 und im gleichen Jahr unter dem Titel “City” in Westdeutschland. Auch in der Bundesrepublik und in Griechenland wurde der Titel ein großer Erfolg. City gehörte zu den wenigen Bands der DDR, die auch in Westdeutschland auftreten durften. Sie bestand zu der Zeit aus Fritz Puppel (g), Toni Krahl (voc, 12-string g), Georgi Gogow (v, b) und Klaus Selmke (d).

Das Konzert im Charts fand nicht wie angekündigt am 28. März statt, weil die Techniker samt Anlage, die am Nachmittag ankommen sollten, keine gültigen Ausreisedokumente besaßen. Da City keine unmittelbar anschließenden Verpflichtungen hatte, konnte das Konzert dann am nächsten Tag stattfinden.

Am 28. waren etwa 1.000 Besucher angereist, zum Konzert am nächsten Tag fanden sich dann noch etwa 500 Gäste ein. Zum Konzert selbst und zu dem Stück “Am Fenster” schreibt Schönenberg: “Beinahe andächtig lauschten alle dem Geigen-Intro, beinahe entfesselt tobten die Verzückten, Verrückten Minuten später.”

City: Am Fenster (City, 1978)

Live im Charts – Konzertplakate der 70er bis 90er Jahre
City, 29. März 1979