QR-Code Actionbound-App

HiFi

HiFi 1. Oktober 1980, Charts, Harkebrügge
HiFi 1. Oktober 1980

Larry Berridge (voc, keyb, g) und Byron Con (b) gründeten HiFi im Jahr 1977 zusammen mit Billy Lemon (d) und Terry Jenkins (g, voc). Billy Lemon wurde bald darauf von Steve Jones ersetzt.

Ihre erste Single „Run Run“ wurde von John Peel gespielt, der den Song so sehr mochte, dass er die Gruppe einlud, im März 1979 eine Session für sein legendäres Radio One Abendprogramm aufzunehmen.

Ein neues Demoband wurde bald darauf im Studio von Terrys Schwager aufgenommen und an Tim Green von Mungo Jerry weitergegeben, der nach Hamburg ausgewandert war, wo er seine eigene Produktionsfirma Boogietunes gründete. Im Oktober und November nahm die Band in den Hafen-Klang-Studios in Hamburg das erste Album „Towns and Bars“ auf. Dieses wurde 1980 mit einer begleitenden Single, „A Little Love Away“, veröffentlicht. Es folgten 1981 ein zweites Album, „Sing Song“, und eine weitere Single, „Don’t Break The Spell“. Die Aufnahmen für ein drittes Album mit dem vorläufigen Titel „Gringo’s Revenge“ begannen in Berlin, wurden aber nie abgeschlossen, da sich die Gruppe 1982 auflöste.

Wolfgang Schönenberg schrieb zu der englischen Band: „Neben dem ausklingenden Jazz-Rock, dem traditionellen Mainstream-Rock und etwas deutscher Musik wagte ich auch live mit New Wave zu experimentieren. HiFi aus England testeten am 1. Oktober die Aufgeschlossenheit der skeptischen Provinz. Ein Achtungserfolg, musikalisch gut, die Resonanz nicht gerade euphorisch.“

HiFi: Silence (Towns And Bars, 1980)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Live im Charts – Konzertplakate der 70er bis 90er Jahre
HiFi 1. Oktober 1980