Bitte beachten Sie unsere coronabedingt reduzierten Öffnungszeiten: Di - So 12.00 - 18.00 Uhr!

Aktuell

Neujahrsspaziergang in Schloss und Schlossgarten am 09.01.2022 muss leider ausfallen

Der für Sonntag, den 09.01.2022 geplante Neujahrsspaziergang im Schloss und Schlossgarten findet nicht statt.

Es ist schon eine lange Tradition, dass der Freundeskreis Schlossmuseum und die Museumsleitung gemeinsam zu einem Neujahrsspaziergang im Schloss einladen. Dabei wurden aktuelle Ausstellungen besucht, besondere Exponate vorgestellt und Hintergründe erläutert.
Ebenso wie im letzten Jahr verhindert auch in diesem Jahr die aktuelle Infektionslage eine Durchführung.

Aus Sorge um die Gesundheit aller ist es in der jetzigen Situation nicht verantwortbar, eine solche Veranstaltung durchzuführen.
Stattdessen wird allen Mitgliedern und ihren Familien angeboten, dass sie das Schloss und den Schlossgarten am 09.01. bei freiem Eintritt selbständig erkunden und auch die aktuelle Ausstellung „Alle Welt spielt“ besuchen können.

Zusätzlich wird für das Frühjahr ein Frühlingsspaziergang mit der Museumsleiterin durch Schloss und Garten und auch durch die neue Ausstellung geplant, wenn es die Infektions- und Wetterlage wieder möglich machen.

Oldenburg – Auf den Spuren einer eigenartigen Region

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vor dem Hintergrund des 75jährigen Bestehens des Landes Niedersachsen haben sich der Historiker Andreas von Seggern und der aus Syrien stammende Filmemacher Basel Mansour der Geschichte des 1946 endgültig aufgelösten Landes Oldenburg gewidmet.

Die Kooperation des Schlossmuseums Jever mit der Oldenburgischen Landschaft, die von den Kulturstiftungen der Landessparkasse zu Oldenburg und der Öffentlichen Versicherung Oldenburg gefördert worden ist, zeichnet in gut 110 Minuten ein facetten- und erkenntnisreiches Bild der Region, die sich bis heute einen selbstbewußten und im Wortsinne „eigenartigen“ Rang innerhalb des Bundeslandes bewahrt hat.

Schlossmuseum Jever
Oldenburgische Landschaft
Kulturstiftung der Landessparkasse zu Oldenburg
Kulturstiftung der Öffentlichen Versicherung Oldenburg

Keine Termine für Kindergeburtstage vom 23.12.2021 bis zum 16.01.2022

Ein wichtiger Hinweis für alle, die einen Termin für Kindergeburtstage abmachen bzw. an einem solchen teilnehmen möchten: vom Donnerstag, 23. Dezember 2021 bis zum 16. Januar 2022 können keine Kindergeburtstagstermine angenommen werden.

Öffnungszeiten der Bibliothek um die Jahreswende

Die Bibliothek im Schlossmuseum Jever ist in der Zeit von Donnerstag, 16.12.2021 bis Dienstag, 04.01.2022 wegen der Winterpause geschlossen.

Ab Mittwoch, 05.01.2022 kann die Bibliothek wieder zu den üblichen Öffnungszeiten (mittwochs, 14 bis 18 Uhr) nach Voranmeldung besucht werden.

Die aktuellen coronabedingten Einschränkungen gelten weiterhin für alle Besucher!

Öffnungszeiten des Schlossmuseums Jever während der Festtage

Öffnungszeiten im Schlossmuseum Jever während der Festtage in 2021:

regelmäßig
Di. – So. von 12 Uhr bis 18 Uhr

geschlossen ist das Museum

Fr. 24. Dezember (Heiligabend)
Sa. 25. Dezember (1. Weihnachtstag)
Mo. 27. Dezember und
Fr. 31. Dezember (Silvester)

Neujahr von 12 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

Im Schlossmuseum Jever gilt bis zum Jahresende 2021 die 2G+-Regel.

Neue App für die Synagoge Neustadtgödens erschienen

Soeben ist die neue App über die jüdische Bevölkerung Neustadtgödens erschienen, die einen virtuellen Zugang zu der Synagoge sowie viele Informationen über diesen besonderen Ort bietet.

Der virtuelle Rundgang macht die Geschichten, die sich hinter den Gebäuden und Plätzen verbergen, einem interessierten Publikum zugänglich. Somit kann jüdisches Leben in praktisch all seinen Facetten aufgearbeitet werden. Zudem gibt es im Umkreis von Neustadtgödens interessante Informationen über das Schloss in Gödens und das Grashaus in Horsten. Eine virtuelle Rekonstruktion der ehemaligen Synagoge stellt einen wichtigen Beitrag in der Dokumentation jüdischen Lebens in Neustadtgödens dar. Zudem ergänzen zwei Hörspiele die Bedeutung aber auch den Untergang dieser einzigartigen jüdischen Gemeinde.

Die App ist hier erhältlich:

https://apps.apple.com/lu/app/neustadtg%C3%B6dens/id1596217410

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.reunion.Neustadtgoedens&gl=DE

App Synagoge Neustadtgödens
Beispiel: Aussehen der App auf einem IPhone.

Reduzierte Öffnungszeiten

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage reduziert das Schlossmuseum Jever ab dem 04.12.2021 bis voraussichtlich 31.12.2021 seine Öffnungszeiten. Besucher können das Schloss bis zum Jahresende Di bis So von 12 bis 18 Uhr besuchen.

Mitmachaktionen des Schlossmuseums im Dezember zur Sonderausstellung „Alle Welt spielt“

Willst Du mit mir spielen?

Das ist in diesen Tagen wieder einfacher gesagt als getan. Aber wir wollen die Türen des Schlossmuseums solange und so weit wie möglich für unsere Besucher offenhalten. Deshalb findet das Schloss-Atelier am Samstag am 04.12.2021 von 14 bis 16 Uhr statt. Um einen sicheren und reibungslosen Verlauf der Veranstaltung zu gewährleisten, haben wir uns dafür entschieden, dass die Veranstaltung mit Anmeldung bis zum 03.12.2021 bei Anja Marrack unter der Emailadresse a.marrack@schlossmuseum.de stattfindet.

Aber einmal mit dabei heißt es für alle: Die Kreativität spielt mit. Christbaumschmuck oder Spielfigur. Mit überraschendem Material, einfacher Herstellung und witzigen Ergebnissen entsteht individuelles Spielzeug, an dem die ganze Familie Spaß hat.
Kosten: 3 € pro Person.

Spiele-Atelier für Kinder

Am Sonntag, 12. Dezember 2021, findet im Schlossmuseum Jever ein „Spiele-Atelier“ für Kinder statt.
Von 14 bis 16 Uhr bieten wir Kindern ab zwölf Jahren an, sich ein eigenes Brett- oder Kartenspiel zu machen. Ein Brett und weitere Arbeitsmaterialien werden gestellt.

Von 15 bis 16.30 Uhr bieten wir für Kinder ab sechs Jahren in der Sonderausstellung „Alle Welt spielt“ Schattenspielen an.

Für alle interessierten Kinder gilt: Da die Mitmachplätze begrenzt sind, meldet euch bitte bis zum Donnerstag, 9. Dezember, 2021, unter der Emailadresse: e.wilken@schlossmuseum.de an. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Bei beiden Veranstaltungen gilt für alle Mitmachende, auch für Kinder, Maskenpflicht. Für Erwachsene ist der Besuch des Museums nur geimpft oder genesen möglich. Zusätzlich müssen erwachsene Schlossbesucher an der Schlosskasse einen negativen Coronatest vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden ist.

Ab sofort (27.11.2021) gilt im Schlossmuseum die 2G-Plus-Regel

Auf der Grundlage der aktuellen „Niedersächsischen Verordnung über infektionspräventive Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 und dessen Varianten (Niedersächsische Corona-Verordnung)“ führt das Schlossmuseum Jever ab sofort und bis auf Weiteres die 2G-Plus-Regel für den Besuch im Schloss ein. Bis auf Weiteres können nur geimpfte und genesene Personen das Schloss betreten. Zusätzlich müssen erwachsene Schlossbesucher an der Schlosskasse einen negativen Coronatest vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden ist.

Informationen des Landes Niedersachen über die aktuelle Corona-Regeln finden Sie hier: https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/vorschriften-der-landesregierung-185856.html➚.

Weihnachtliche DIY: BewusstSein bewahren

Das Datum gehört in jeden Kreativkalender: 30. November 2021 von 18 bis 20 Uhr. Bestimmt bleibt die Veranstaltung auch nachhaltig in Erinnerung, denn genau darum geht es: Unter dem Motto „Grüne Weihnacht – Damit die Rentiere nicht noch mehr schwitzen“ werden im Schlossatelier Weihnachtsgeschenke hergestellt, die nicht von Geldbeutel, Lieferservice und Ladenöffnungszeiten abhängen. Zudem diskutiert hier Frieslands Jugend mit Zeichenstift, Grafikfeder oder Schmuckzange in der Hand kreativ und engagiert mit Politik und Verwaltung über Müllvermeidung und nachhaltigen Tourismus: über Bewahrenswertes und über bewusste Wahrnehmung.

Das Forschungsprojekt Jul@ (Jugend leben im ländlichen Raum – analog(e) und digital(e) Zukunft gestalten) der Jade Hochschule Wilhelmshaven und der Hochschule Kempten), das mit der Veranstaltung im Schloss zu Gast ist, hat Schulklassen und Jugendgruppen eingeladen, ihre Fragen und Statements zum Thema Nachhaltigkeit einzureichen und so den Diskussionsverlauf mitzugestalten.

Natürlich darf auch mitgebastelt werden. Vom Schlossatelier kommen Kreativanleitungen und DIY-Tutorials.