Hinter Schloss und Riegel – Das Blog des Schlossmuseums Jever

Auch hinter geschlossenen Toren und Türen, in unzugänglichen Türmen, in Sälen und unterirdischen Gängen, in Magazinen und Archiven werden spannende Geschichten erzählt. In unserem Blog “Hinter Schloss und Riegel” können Sie noch mehr über das Schloss, den Park und über uns und unsere Arbeit erfahren. Nehmen Sie sich Zeit für Entdeckungen!
Die Schlossforscher - ein neues Sommerferienprogramm geht an den Start

Die Schlossforscher – ein neues Sommerferienprogramm geht an den Start

Von Anja Marrack, die bei uns als Museumspädagogin allen Interessierten das Schloss mit seinen Geschichten und Objekten nahe bringt. Ein ... Weiterlesen
Vielen Dank, Basel!

Vielen Dank, Basel!

Mit dem viel beachteten Film ↑ Vielen Dank, Jever ↑ hat sich der Filmemacher Basel Mansour vor einiger Zeit bei ... Weiterlesen
Kindergeburtstag im Schlossmuseum

Kindergeburtstag im Schlossmuseum

Leichter Nieselregen am Donnerstagnachmittag: Typisches Septemberwetter. Ich beglückwünsche mich, dass mein Sohn in diesem Jahr keine Rallye durch die Stadt ... Weiterlesen
Ein Bild mit Geschichte

Ein Bild mit Geschichte

Jeder, der schon einmal im Audienzsaal des Schlosses Jever war, kennt es – das große Staatsporträt Katharinas II. Dieses Gemälde ... Weiterlesen
Schule in außergewöhnlichen Zeiten

Schule in außergewöhnlichen Zeiten

Beim Inventarisieren von Fotos und Postkarten des Museums im Landrichterhaus in Neustadtgödens fand ich eine Postkarte aus dem Kriegsjahr 1916 ... Weiterlesen
Schutz für Beschützer - Wartung der mittelalterlichen Heiligenfiguren

Schutz für Beschützer – Wartung der mittelalterlichen Heiligenfiguren

Im Bestand des Schlossmuseums befinden sich eine Reihe bedeutender Heiligenfiguren aus dem 13. bis 16. Jahrhundert, die von Zeit zu ... Weiterlesen
Bedeutung der jüdischen Gemeinde Neustadtgödens im Spiegel eines Grußkartenfundes

Bedeutung der jüdischen Gemeinde Neustadtgödens im Spiegel eines Grußkartenfundes

In einer kleinen Box im Stahlschrank des Museums im Landrichterhaus fand sich eine stattliche Sammlung von Verlobungs-Grußkarten. Dabei handelt es ... Weiterlesen
Frühlingserwachen - Die Bienen im Schlosspark zu Jever

Frühlingserwachen – Die Bienen im Schlosspark zu Jever

Ihre großartigen Leistungen begegnen uns jeden Tag: Bienen sorgen für unsere Nahrung und Gesundheit. Ihre Bauwerke und ihr Sozialverhalten sind ... Weiterlesen
Tagebuch in Zeiten von Corona oder: Schreiben während wir von der Zeit geschrieben werden

Tagebuch in Zeiten von Corona oder: Schreiben während wir von der Zeit geschrieben werden

Schon seit Jahrhunderten schreiben die Menschen Tagebuch. Sie halten damit die Dinge fest, die ihnen täglich begegnen und schaffen so ... Weiterlesen
Tiere in Schloss und Park

Tiere in Schloss und Park

Ein altes Schloss bietet Lebensraum für viele Tiere. Ganz im Verborgenen, in geheimen Verstecken kann man sie aufspüren. Sie leben ... Weiterlesen
Ein Schrank mit Geschichte

Ein Schrank mit Geschichte

Im Restaurierungszentrum Neuenburg wird zur Zeit ein Sakristeischrank aus der Zeit um 1700 bearbeitet. Die Restauratorin Anja Hänisch gibt Einblick ... Weiterlesen
Fledermauszählung - Psst, sie schlafen!

Fledermauszählung – Psst, sie schlafen!

Im Schlosspark haben sich gleich drei verschiedene Fledermausarten ihr Schlafquartier eingerichtet. Sie sind regelmäßige Wintergäste. Im Zuge von Abrissen und ... Weiterlesen

Legende

harken und hobeln
In der schlosseigenen Werkstatt entstehen die meisten Dinge, die wir für unseren Ausstellungsaufbau benötigen. Unser Tischler werkelt am liebsten mit Holz, aber hier wird auch gestrichen, ausgebessert und repariert. Externe Handwerker übernehmen wichtige Arbeiten, um das Gebäude zu warten und zu sanieren. Und im Garten? Damit es grünt, sprießt und alles gepflegt ist, sind unser Gärtner und sein Team schon früh morgens auf den Beinen.
lachen und lauschen
Wie schön ist es, im festlichen Rahmen Kultur zu genießen. Das umfangreiche Jahresprogramm bietet sicher für jeden Interessierten etwas: ob Literatur, historische Themen, klassische Musik oder die neue Ausstellung – abwechslungsreich, aber niemals langweilig.
schmökern und rascheln
Das umfangreiche Zeitungsarchiv des Jeverschen Wochenblattes ist eine fantastische Quelle, um Einblicke in die Geschichte der Marienstadt zu gewinnen. Ergänzt durch Literatur zur Region, Archivgut, Postkarten, Landkarten und mehr bietet sich dem Besucher der Bibliothek des Schlossmuseums ein wahres Forschungseldorado.
finden und forschen
Ein Museum ohne Sammlung? Undenkbar! Den Grundstein für die inzwischen auf etwa 25.000 Objekte angewachsene Schatzkammer des Museums bilden die seit 1889 zusammengetragenen Kuriositäten, archäologische Funde und Geräte aus Haushalt und Landwirtschaft. Die Beschäftigung mit all diesen unterschiedlichen Objekten liefert immer wieder neue, spannende Erkenntnisse. Neugierig geworden?
feiern und fröhlichsein
Fußgetrappel, Kinderlachen und Trubel begleiten unsere Feste, zu denen wir jährlich einladen. Beim Tag der offenen Tür oder dem Familienfest macht das Schloss die Tore weit für einen unentgeltlichen Besuch auf. Besinnlicher wird es beim Theaterbesuch im Innenhof. Und wie fühlt es sich an, wenn man sich gar im Schloss trauen lässt und die eigenen Gäste zu der Zeremonie in die prunkvollen Räumlichkeiten einlädt?
mitmachen und ausprobieren
Schlossatelier, Geschichts- oder Druckwerkstatt, es gibt viele Themen, die nur darauf warten, ganz handgreiflich begriffen werden zu wollen. Das Schloss und seine Ausstellung laden dazu ein, auch selbst kreativ zu werden. Und bei uns im Dachgeschoss lässt es sich bei einer Runde „Häuptling ärger Dich nicht“ verschnaufen.
sehen und dokumentieren
Arbeitsvorgänge zeigen und begleiten, Gespräche mit Experten führen und aufzeichnen: in bewegten Bilder wird so Manches hautnah erlebbar und stimmungsvoll in Szene gesetzt, was bei uns hinter den Kulissen passiert. Unser Filmemacher scheut weder die Höhe des Baukrans noch die dunklen Ecken des unterirdischen Ganges. Uuuund action!
blog im blog
Das Team des Schlossmuseums Jever erhält vielfach Verstärkung durch FSJler*innen (Freiwilliges Soziales Jahr), Teilnehmer*innen der Weiterbildung „Musealog“ und Praktikant*innen. Erfahrungs- und Erlebnisberichte ergänzen an dieser Stelle den Blog und geben Auskunft über das Arbeiten im Schloss. Eines sei an dieser Stelle schon verraten: Die Zeit geht hier bei uns immer schnell um, denn Langeweile kennen wir nicht.