Wandelkonzert im Schloss Jever am 13.09.2019

Wie in jedem Jahr bildet das Wandelkonzert den Abschluss der sommerlichen Konzertabende im Schloss Jever. Am 13.09.2019 ab 19 Uhr sorgen sieben Gruppen und Ensembles im Audienzsaal, in der Fürstlichen Galerie, im Gobelinsaal, im Café Eulenturm, im Biedermeierzimmer sowie im Kanonenkeller für weitgefächerte musikalische Interpretationen der “Alten Musik”.

Beim Wandelkonzert wandeln die Gäste von Konzert zu Konzert und erleben dabei das Schloss und seine Räumlichkeiten auf eine ganz besondere Art und Weise. Das Ambiente, die Atmosphäre, aber auch die Akustik der fürstlichen Räume geben der Musik einen würdigen Rahmen.

Das Wandelkonzert (inklusive Getränke und Büffet) kostet 62 Euro (Schüler/Studenten 16 Euro, Kinder 10 Euro). Der Kartenvorverkauf für diesen besonderen Konzertabend in einem “Schloss voller Musik” läuft bereits. Wer dabei sein möchte, sollte sich schnell die letzten Karten sichern!

Der Vorverkauf für die Sommerkonzerte hat begonnen

Die Tickets für die sommerlichen Schlosskonzerte mit dem Ensemble OUARTONAL und dem Klavierabend zu 4 Händen mit Linda Leine (Riga) und Daria Marshinina (Moskau) sowie dem Wandelkonzert sind ab sofort im Schlossmuseum erhältlich und werden auch bereits rege nachgefragt.

Infos und Bestellung per Mail – info@schlossmuseum.de – oder per Telefon unter 04461 / 96935-0.

Der Vorverkauf für die Sommerkonzerte hat begonnenFoto: PIRO4D/Pixabay.

Wandelkonzert – Ein Schloss voller Musik (2018)

Am Freitag den 7. September um 19 Uhr startet im Schloss Jever das diesjährige Wandelkonzert. Sieben Ensembles bzw. Solisten füllen das Schloss mit Musik unterschiedlichster Art. Im Kanonenkeller erklingt ein Instrument, dass vielleicht zu Frl. Marias Zeiten im Schloss zu hören gewesen sein könnte, heute aber weitgehend unbekannt ist: das Dulzian, ein mittelalterliches Holzblasinstrument, aus dem das Barockfagott entwickelt wurde. Im Schloss erlebt es nun im 21. Jh. eine neue “Premiere”.

Außerdem: von klassisch (Kurzoper „Das Teebrett“) bis kess (A-Cappella), von heiter – frech (Ensemble “BlechReiz“) bis melancholisch („Dreiklang“ und „Tango Nuevo“), von historisch (Hausorgel) bis zu leisen Tönen („Einsame Theorbe“) lassen die verschiedenen Stilrichtungen bei den Besuchern eines n i c h t aufkommen: Langeweile.

In den Pausen können die Besucher die kulinarischen Köstlichkeiten (gezaubert von Stephan Eden, „Schützenhof“) und den passenden Wein dazu in unserem wunderschönen, neu gestaltetem Barockgarten genießen.

Zum stimmungsvollen Ausklang wird der Posaunenchor Jever unter Klaus Wedel die Besucher mit einer Serenade auf dem Schlosshof nach Hause geleiten.

Wer zu diesem erlebnisreichen Abend ins Schloss kommen möchte, muss sich rasch entscheiden: die Karten sind inzwischen rar!

Eintritt inkl. Buffet: 62 €, Schüler/Studenten 16 €, Kinder bis 10 Jahre 10 €

Karten: im Schlossmuseum / Tel. 04461 – 96 93 50.

Rund 200 Besucher des 10. Wandelkonzerts hatten ihre Freude an der breiten Vielfalt des musikalischen Programms

Die rund 200 Besucher des Wandelkonzertes im Schloss Jever, das 2017 sein 10-jähriges Jubläum feierte, waren sich in diesem Jahr besonders einig: die beiden Organisatoren Christel Ney und Andreas Heinen hatten bei der Auswahl der Musiker wieder einmal eine glückliche Hand bewiesen.

“Insgesamt ist auch das zehnte Wandelkonzert ein ‘Gute-Laune-Abend’, wozu auch das ‘Schützenhof’-Catering beiträgt” zog z.B. das ↑ Jeversche Wochenblatt ↑ eine positive Bilanz. Auch die ↑ Wilhelmshavener Zeitung ↑ zeigte sich äußerst angetan von “der breiten Vielfalt des musikalischen Programms”. Die ↑ Nordwest-Zeitung ↑ schließlich war ebenfalls restlos begeistert: “Zehn Jahre gibt es das Wandelkonzert jetzt und es hat sich längst als kultureller Glanzpunkt etabliert. Ähnlich wie die ‘Last Night of the Proms’ in London hat Friesland hier auch ein Konzert, auf das man sich das ganze Jahr freuen kann” (NWZ 12.09.2017, “Putzeimer fliegt in die Ecke. Von kirchlicher Musik aus Osteuropa bis zu Boogie Woogie: Im Schloss gab es viel zu hören und zu erleben”).

Die Vorbereitungen für das Wandelkonzert 2018 sind bereits angelaufen.

Weitere Infos:

© Fotos: Jörg Stutz, Jeversches Wochenblatt

Das Schlosskonzert feiert das 10-jährige Jubiläum der Wandelkonzerte

Das „Wandelkonzert“ feiert 10-jähriges Jubiläum! Dazu wird im ganzen Schloss wieder sehr unterschiedliche Musik erklingen – von Klezmer bis Klassik, von Feinem auf der italienischen Hausorgel und Frechem am historischen Tafelklavier bis hin zu Instrumenten, die zu hören im Schloss man nicht erwartet. Und endlich ist die alte Schießkammer unter dem Eulenturm zu besuchen! In ihr werden sakrale Gesänge mit dem Angelicus-Ensemble aus Sofia erklingen. Ein besonderer Ort für besondere Musik, die auch im Zusammenhang mit dem Luther-Jahr gesehen (gehört) werden kann.

Ein buntes Programm mit Künstlern sowohl aus der Region als auch aus z. B. London, Sofia, Berlin, erwartet die Gäste. Zwischen den musikalischen Stationen gibt es Gelegenheit, sich am Buffet und den einzelnen Getränkeständen zu stärken. Da nur noch wenige Karten zur Verfügung stehen, ist es ratsam, sich bald für das Konzert sich zu entscheiden.

Karten erhalten Sie im Schlossmuseum oder unter 04461 – 969 35 – 0.

Sweet Sugar Swing

Der Kartenvorverkauf für die diesjährigen Sommerkonzerte beginnt am 13.02.2017

Der Kartenvorverkauf für die Sommerkonzerte 2017 beginnt am 13. Februar 2017. Dabei ist auch wieder das mittlerweile bereits legendäre Wandelkonzert, das in diesem Jahr sein 10-jähriges Jubiläum feiert. Neben den obligatorischen historischen Instrumenten werden dabei zum ersten Mal ein Alphorn sowie ein Serpent-Trio zu hören sein. Außerdem wird der frisch restaurierte ehemalige Kanonenkeller mit sakralen Gesängen des 16. u. 17. Jhds. erstmalig als Spielort zu Ehren kommen.

Die Konzert-Termine 2017 im Einzelnen:

Mittwoch 07.06.2017 20 Uhr
„Hamburger Ratsmusik“
Simone Eckert, Viola da gamba
Anke Dennert, Cembalo
und Dirk Hauenschild, Tenor
Ian Owen mit der „Tanzakademie am Meer“

„Guten Morgen, faules Glücke“
Zum 250. Todestag von Georg Philipp Telemann

Mittwoch 12.07.2017 20 Uhr
Stefan Schäfer, Kontrabass, mit seinem neuen Programm „Doppelmoppel“

Freitag 08.09.2017 19 Uhr
Wandelkonzert – „Ein Schloss voller Musik“

Freitag 29.09.2017 19 Uhr
Sonderkonzert „Orient“ zur Ausstellung über Ulrich Jasper Seetzen mit Dr. Claudia Ott („Tausendundeine Nacht“).

Und außerdem:

20.08.2017 „Musikfest Bremen“ zu Gast in Jever.

Der Kartenverkauf beginnt am 13.02.2017.

Film zum Wandelkonzert im Schloss Jever 2016

Herr Jürgen Eden begleitet mit seiner Kamera seit Jahren viele Veranstaltungen des Schlossmuseums. Einige seiner Werke mit filmischen Reviews von Veranstaltungen in der ganzen Region finden sich in ↑ Jürgen’s Video-Blog ↑ auf Youtube.

Seinen Film zum Wandelkonzert im Schloss Jever 2016 zeigt das Schlossmuseum auch auf der Seite Schlosskonzerte in der Rubrik Erlebnisangebote – eine wunderbare Nachbereitung der Konzertsaison 2016 und eine schöne Einstimmung auf die Konzertsaison 2017.

Das Wandelkonzert als großes Finale der diesjährigen Schlosskonzerte am 09.09.2016

Zum festlichen Abschluss der jährlichen Konzertreihe auf Schloss Jever gehört auch in diesem Jahr das „Wandelkonzert“ – die Gäste erwartet Musik verschiedener Epochen und Stilrichtungen, eben ein “Schloss voll Musik”.

Die vier Saxophonisten der Formation Pindakaas, die schon früher das Publikum in Jever begeistert haben, blasen sich quer durch die Musikgeschichte. Schräg geht es in der Fürstlichen Galerie weiter, wenn das Bernadel-Streichquartett ein „Repertorium für Militärmusik“ darbietet. Da spielt das Cello schon mal falsche Basstöne, weil „beim Kaiserbass ein Ventil eingefroren ist“. Oder es spielen beim finalen Marsch die Taktarten „verrückt“, so dass der Musik gehörig ins Stolpern gerät. Der Hausorgel im Gobelinsaal wird in diesem Jahr Reinhard Gräler ganz anachronistisch Musik aus dem letzten Jahrhundert entlocken. Auch das „Hässliche Entlein“ erwartet die Gäste im Gobelinsaal.

Danach ist es wohl Zeit für das Buffet, das Stefan Eden vom Schützenhof auffahren wird. Dann warten auch schon die Men at Voice mit mitreißenden Popsongs, leidenschaftlichen Trink- und Liebesliedern, Gospel- und frechen Songs auf das Publikum. Und weiter geht’s: Ein Termin beim Friseur brachte das Trio Coiffeur zusammen; sie werden die Gäste mit lässigen Jazz-Standards, lateinamerikanischen Schmankerln und Eigenkompositionen bedienen. Im kleinen Biedermeierzimmer indes werden sich Lothar Nierenz und Kathi Kelsh gemeinsam vierhändig an einer (!) Bratsche abarbeiten, begleitet von Joachim Vogelsänger am Cembalo – unerhörte Kammermusik.

Weitere Informationen finden Sie im Veranstaltungskalender.

Der Kartenvorverkauf für die Konzertsaison 2015 hat begonnen

Ab Dienstag, 3. März, beginnt in diesem Jahr der Kartenvorverkauf für die Schlosskonzerte und das Wandelkonzert 2015. Die Karten können im Eingangsbereich des Museums an der Kasse erworben werden.

Infos zu den Konzerten finden Sie im Veranstaltungskalender.

wandelkonzert-2013-4 Wandelkonzert Schloss Jever 2013 – Bremer Kaffeehaus-Orchester – Foto: Atto Ide

Jeversches Wochenblatt veröffentlicht Video vom Wandelkonzert

Das ↑ Jeversche Wochenblatt ↑ hat in seiner Rubrik “WochenblattTV” sowie auf seinem “Youtube-Channel” ein sehr schönes Video vom diesjährigen Wandelkonzert veröffentlicht, das noch einmal die besondere Atmosphäre und die “Highlights” dieses einzigartigen Events zusammenfasst – “ein Schloss voll Musik”: