QR-Code Actionbound-App

“Salon im Schloss” 2019 zum Thema Frauenwahlrecht

Schlossmuseum und Frauenort Jever laden auch dieses Jahr zum “Salon im Schloss”. Am 20.02.2019 um 20 Uhr heißt es “Maria hat die Wahl”. Anlass für den Schlosssalon ist nicht nur der 3. Jahrestag der Ernennung Jevers zum 30. FrauenOrt ↑ Maria von Jever ↑, sondern auch das Frauenwahlrecht, das in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag feierte.

Und was sagen die jungen Frauen und Männer von heute dazu? Der Filmtrailer des Schlossmuseums, der unter Mitarbeit der Klasse 11b des Mariengymnasiums und Studierender der Universität Oldenburg entstanden ist, gibt Antworten, die Lust auf eine eigene Meinung machen sollen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Veranstaltungsplakat mit weiteren Informationen kann hier heruntergeladen werden:

Moderierte Abendveranstaltung mit Diskussion: Salon im Schloss: „Maria hat die Hosen an“ am 20.02.2018

Am 20.02.2016 wurde Jever zum Frauenort ernannt. Aus diesem Anlass möchte das Schlossmuseum auch in diesem Jahr am 20.02.2018 ab 20 Uhr wieder einen Salon im Schloss durchführen. Nachdem das Museum im letzten Jahr den Salon unter dem Titel „Hut ab“ durchgeführt hat, soll in diesem Jahr unter dem Titel „Maria hat die Hosen an“ die Geschichte der weiblichen Beinkleider thematisiert werden.

Die Initiatorinnen des Frauenortes Jever stellen dieses Vorhaben am Dienstag, 06.02.2018 um 15 Uhr in einem Pressegespräch in der Galerie des Schlosses vor.

Weitere Infos: ↑ Maria von Jever – frauenORT Niedersachsen

Salon im Schloss am 20.10 um 19 Uhr – moderierte Abendveranstaltung mit “Gestrandet”-Filmemacherin Lisei Caspers

Mit dem Dokumentarfilm „Gestrandet“ ist der jungen Regisseurin Lisei Caspers ein eindringliches, viel gelobtes und ausgezeichnetes Portrait einer kleinen ostfriesischen Gemeinde gelungen. 2014 kommt eine Gruppe von fünf Flüchtlingen aus Eritrea in Strackholt an. Hier sollen die Neuankömmlinge auf ihr Asylverfahren warten. „Gestandet“ ist ein aktueller, einfühlsamer Film, der die Probleme der Asylbewerber und engagierten ehrenamtlichen Helfer beschreibt.

Lisei Caspers ist unser Gast im „Salon im Schloss“ und wird uns über die Konzeption des Filmes und die Arbeit vor Ort berichten. Wir laden Sie ein, mit uns konstruktiv im Rahmen unserer Projektreihe „Fremd in Friesland“ über Flucht und Asyl zu diskutieren.

Den Flyer zur Veranstaltung können Sie hier herunterladen (PDF).