Projektwoche: neuer Pavillon für das Schlossmuseum

Schüler der Berufseinstiegsschule der BBS Jever und des BBZ der Behindertenwerkstatt fertigten in einer Projektwoche einen neuen Pavillon für das Schlossmuseum an. Hierfür wurde auf ein Modell, welches Schüler eines anderen Jahrgang erstellt hatten, zurückgegriffen.

Ziele des Projektes waren u.a., die Zusammenarbeit von Schülern mit und ohne Beeinträchtigung zu fördern und damit der Inklusion in der vorberuflichen Bildung einen Vorschub zu leisten. Des Weiteren sollte die praktische Wissensvermittlung im Bereich Bautechnik eng mit Aspekten der heimischen Regionalkultur verknüpft werden. Da die drei Partner Schlossmuseum, BBS und Behindertenwerkstatt schon gemeinsam in der Schlachtmühle zusammen gearbeitet haben, wurde mit diesem Projekt die Zusammenarbeit weiter vertieft und aufgezeigt, dass Inklusion auch im praktischen Zusammenspiel von Kultur und Bildung gelingen kann.

Tom Köckritz von der BBS, die beteiligten Schüler, der Schlossgärtner Thomas Werner und die Museumsleiterin Prof. Dr. Antje Sander werden dieses Projekt im Rahmen eines Pressegesprächs am 01. März 2016 um 10:00 Uhr vorstellen.