QR-Code Actionbound-App

Gröschlerhaus: Broschüre “Jüdisches Jever – ein historischer Stadtrundgang” erschienen

Das Gröschlerhaus ist wegen seines Umbaus noch bis zum 15. April 2018 geschlossen. Während der Umbauphase bietet der Arbeitskreis Gröschler Haus um Hartmut Peters eine Reihe von Veranstaltungen außer Haus: Sie besuchen z.B. mit einem Medienkoffer zum jüdischen Leben Schulen und bieten Rundgänge durch das jüdische Jever bzw. über den jüdischen Friedhof.

Aktuell ist darüber hinaus die Broschüre “Jüdisches Jever – ein historischer Stadtrundgang” erschienen, die einen Rundgang durch das historische jüdische Jever von Hausnummer zu Hausnummer ermöglicht. Auf 24 Seiten mit 60 Abbildungen und Fotos sowie einer Klappkarte, auf der rote Punkte mit Kennzahlen die jeweiligen Schauplätze markieren, wird mit kurzen und informativen Texten die Geschichte des jüdischen Jever erzählt. In der Innenstadt behandelt der Rundgang 27 Erinnerungsorte, außerhalb sind es zusätzlich das Marianne-Sternberg-Haus und der jüdische Friedhof in Schenum.

Die handliche Broschüre ist ab sofort im Schlossmuseum Jever, in Buchhandlungen und der Tourist-Info gegen eine Schutzgebühr von 2,- Euro erhältlich.

Weitere Informationen: ↑ Gröschlerhaus ↑.